Sweet Pain oder doch nicht ?

 

* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Themen
     Mein Blog

* Freunde
   
    lovechocolateandshopping

   
    devouement

   
    lust.liebe.leidenschaft

    - mehr Freunde

* Letztes Feedback
   25.11.14 10:22
    LnlGqf duvfyqsveorp, [u
   26.11.14 10:40
    zuh9bk qsxnflnjeuhj, [u
   26.11.14 15:02
    gRzdWB axecdzsdldpo, [u
   26.11.14 21:40
    AGHgUt iwxftkvdjrdk, [u
   27.11.14 00:41
    Tg02mH hvtqzljuofsn, [u
   27.11.14 03:59
    q3QJDz pzwiojphwuxz, [u






2. Akt

Ich beschloss dann einen Positionswechsel zu machen. .Als erstes bund ich ihr rechtes Bein los und holte einen Hocker . Ich sagte ihr das sie ihre bei heben solle , und stellte dieses auf den Stuhl . Dann machte ich das Bein an der Lehne fest und zu den Stuhl weiter weg , so das sie gespreizt da stehend war. Eigentlich stand sie nur noch so richtig auf einem Bein, das Gewicht verlagerte sich eher auf das linke Bein .Ich holte einige Werkzeuge und probierte diese an ihr aus .Dildo, Vibrator, Fingeraufsätze usw. . Abwechselnd gab ich ihr Schläge mit dem Paddle .Auf ihre Brust  , Hintern , Brustwarzen und auf ihr Muschi . Sie war mittlerweile so feucht das es in ihrem Schambereich richtig klatschte. Bei jedem Hieb zuckte ihr Körper leicht zusammen. Sie war absolut in jede Aktion vertieft. Vor dem Spiel hatten wir 3 Codewörter vereinbart , aber sie sagte nichts , nur ab und zu ein leichtes ächzen oder stöhnen. So dachte ich mir das alles in Ordnung sei und machte weiter . Irgendwie hätte ich auch gerne Rückmeldung gehabt ob es ihr gefällt oder ob alles i. O ist ,aber das hätte wahrscheinlich auch die Stimmung kaputt gemacht. Ich konzentrierte mich darauf die Schläge platziert und fest zu machen . Aber immer noch im Rahmen des ertragbaren .Gar nicht so einfach , ihr werdet es merken wenn ihr es selbst mal probieren solltet. Nach einer ganzen weile beobachtete ich ihren Körper .Ich sah das sie sich durch diese schräge Stellung , Körperlich anstrengen musste .Sie hatte jetzt schon einige Zeit ihren Körper auf einem Bein ausbalanciert . Ihre Schenkel waren angespannt und fest , an ihren Innenschenkel sammelten sich kleine Schweißperlen die sich dann langsam lösten und hinab kullerten. Was für ein Anblick , was für eine Ausdauer . Ich belohnte sie in dem ich ihr die großen Liebeskugeln einführte . Sie war schön warm und feucht .Die Liebeskugeln glitten gleich wieder hinaus so das ich beschloss sie abzumachen . Sie sollte die Beine schließen und erst einmal stehen bleiben. Nach einer kurzen Weile befahl ich ihr das sie mehrmals durch den Raum gehen sollte. Was sie fühlte oder wie sie die Kugeln fühlte kann ich nicht sagen. Es machte nicht den Eindruck  , das es sie behinderte oder das es ihr besonders gut gefiel. Ich hätte es aber schon gerne gewusst. Als nächstes nahm ich ihre Hände und führte sie hinter ihren Rücken . Ich kettete die beiden Handschellen zusammen und sagte ihr das sie sich hinknien solle. Sie tat genau das was ich ihr sagte. Sehr schön. Dann stellte ich mich vor ihr . Mein Glied war schon richtig fest und Steif , und ich reckte es ihr entgegen . Ich befahl ihr ihn in den Mund zu nehmen und zu blasen. So gleich begann sie daran zu saugen und zu lutschen . Sie umspielte mit ihrer Zunge  meine Eiche , und bewegte sich später fest hin und her . Oh herrlich , sie machte das Fantastisch. Als ich kurz vorm kommen war ,zog ich mich zurück. Nein es sollte noch nicht vorbei sein, ich wollte noch nicht. Ich brauchte eine kurze Pause das ich mich wieder erholen konnte .Ich befahl ihr als nächstes aufzustehen.Doch sie konnte nicht. Sie saß so da das sie beim Versuch nach vorne kippte . Sie versuchte es 2 - 3 mal aber es ging nicht. Ich erbarmete mich und half ihr auf . Ich führte sie zur Sofalehen und drückte sie darüber . Als nächstes sagte ich ihr sie solle ihre Beine spreizen. Das tat sie dann auch gleich . Ich streichelte ganz sanft über ihren Rücken. Hinab über ihren PO .Ganz genau entlang ihre Po-Spalte über ihre Anus. Diese massierte ich erst einmal ein wenig .Wieder entspannte sie sich total..Ich glitt weiter in Richtung ihres Scheideneingangs und fasste die Schlaufen der Liebeskugeln. Ganz langsam zog ich die Kugel hinaus .Quälend langsam! Erst ganz langsam die eine dann die andere . Diese hatten sich schon richtig festgesaugt . Ich beobachtet wie sie sich langsam lösten. Ich holte noch wieder den Flogger und peitschte ihren Hintern so das er leicht rot wurde .Mal langsam und fest abwechselnd mit schnellen Serien die etwas sanfter waren. Das Sofa hatte ich vorher mit einem Latexbettlaken bezogen. Ihre blanken eingeölten Brüste rieben sich daran und sie stöhnte leicht. Ich wollte nun in ihre Muschi   . Ich zog mir ein Kondom und den Penisring über , und tastete mich an ihre Scheidenöffnung . Wie von selbst flutschte mein Schwanz in ihre nasse Muschi. Ich begann erst ganz langsam sie zu stoßen . Ganz langsam rein und raus mit leicht kreisenden Bewegungen. Sie war so schön warm! Als nächstes griff ich mir ihre schönen schwarze Haare , band sie zu einem Zopf und hielt mich an ihnen fest . Jetzt begann ich immer fester zu stoßen .Immer fester und stärker. Ihr Kopf nickte leicht vor und zurück. Ich musste aufpassen das ich nicht zu fest ihren Kopf nach hinten ziehe von daher liess ich dann von ihnen ab , und packte sie dann ganz fest an den Schulter .In dieser Stellung presste ich sie ganz fest nach hinten entgegen meines Körpers . Zeitgleich kam ich ihr mit festen Stößen entgegen. Immer schneller und härter ! Es klatschte richtig laut und ich presste ihr den Saft aus ihrer Muschi . Sie fing an immer lauter zu stöhnen . Ihr gefiel die härtere Gangart , aber mir auch . Ich fickte sie richtig hart ! Ab und zu hielt ich kurz an und bewegte mich nur noch leicht kreisend um dann wieder in den harten Gang umzuschalten . Das feste zustoßen strengte mich auch an , so das mir auch der Schweiß den Körper runter lief .Man war das geil . So ging das noch einige Zeit weiter . Oh man , ich konnte einfach nicht kommen , aber eigentlich wollte ich das auch nicht. Ich beschloss ihr kurz Ruhe zu gönnen bzw. ich wollte auch wieder einen Positionsweches . Ich nahm sie hoch und legte sie auf das mit einem Latexlaken bezogene Schlafteil der Couch. Ich zog ihre Beine und Arme  weit auseinander und kettete sie wieder fest. .Wieder ölte ich ihren Körper sanft ein . Ich streichelte jede Stelle ihres Körpers . Es sollte die Übergangsphase sein zum nächsten Akt. 
31.1.14 19:09
 
Letzte Einträge: Echt -Zeit, Status Spielzimmer und Gedanken, Rot, Bastelstunde, Wochen Zusamenfassung, Ein Satz mit X .....das war wohl nix


bisher 3 Kommentar(e)     TrackBack-URL


sub Mia (31.1.14 22:29)
Nur geil!
Aber bitte frag sie zwischen durch. Manchmal vergisst sub das Safeword einfach.
Leidliche Erfahrung.


sweet-pain (1.2.14 07:47)
Habe ich mir auch schon gedacht das sie dieses vergisst. Es ist sowieso übel wie man alles um sich herum ausschaltet , und das Gefühl für Zeit verliert. Aber ich kenne sie jetzt schon sehr lange , von daher achte ich auf jede Reaktion .Bisher hat es ganz gut geklappt


sub Mia (1.2.14 07:52)
Ich vergesse immer noch mal, dass du ja nach erzählst und nicht zeitnah. Ja, auch wir vergessen sehr oft die Zeit. Aber wenn wir spielen ist das auch nicht wichtig. Und mein Herr sagt auch oft das er in meinem Gesicht lesen kann wie in einem Buch. Das Safeword brauchten wir noch nicht.

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung